Ferienlager 2019 im Töpelwinkel

Im Natur- und Freizeitzentrum Töpelwinkel findet jedes Jahr  das Sommerferienlager statt. Leiterin Carin Lau hat sich diesmal ein Motto für alle Sinne ausgedacht. Das gefällt auch Jagdhündin Cora.

 „Das Motto für unser Ferienlager heißt Natur erleben mit allen Sinnen“, sagt Lau. Vor allem Cora konnte ihre Nase einsetzen, denn Boitz-Hempel zeigte den Kindern, wie der Hund die Fährte eines Tieres aufnimmt. „Die erste Frage der Kinder lautete, wo ich denn meine Flinte habe. Ein Jäger schießt aber nicht nur“, erklärt der Freizeitjäger.

Während der Wanderung an der Zschopau erzählte er den Kindern viel über die Natur, zeigte ihnen Bäume, Tiere und Pflanzen. „Alles was ich kannte, habe ich ihnen nähergebracht“, so Boitz-Hempel. Es habe ihm Spaß gemacht, deshalb komme er immer wieder, wenn Carin Lau ihn um Hilfe bittet. „Zu einem Jäger gehört vor allem die Hege und Pflege der Natur“, sagt Lau. Dadurch bekommen auch die Kinder ein Gefühl für das Grüne. „Der Blick soll geschärft werden“, fügt sie hinzu.

Carin Lau organisiert das Ferienlager aber auch im Herbst und Winter. Einige Plätze in den Herbstferien seien noch frei. Vom 20. bis 26. Oktober können Kinder im Alter von 7 bis 14 Jahren kleine Abenteuer im Töpelwinkel erleben. Die Anmeldung erfolgt entweder über E-Mail an toepelwinkel@web.de oder unter der Telefonnummer 03431 611941.

Quelle: DAZ

 

Jäger im Töpelwinkel

Die Ferienkinder haben schnell Freundschaft mit Jäger Ralf Boitz-Hempel und seiner Hündin Cora geschlossen.

zurück zur Startseite